Autor: pa

AUTOPLAN (09/2020 – 08/2023)

Das Vorhaben dient dem sicheren und umweltfreundlichen Betrieb von (Halb-)Gleitern. Die Frage der Sicherheit wird durch das sporadische Auftreten instabilen Verhaltens bestimmt: das sogenannte Porpoising (Nick bzw. Trimmbewegung) und das Korkenzieherverhalten mit Rollbewegungen. Diese Erscheinungen beeinträchtigen wesentlich die Sicherheit von Mensch und Schiff und bedeuten nicht zuletzt eine Gefährdung der Einsatzziele auch durch Zeitverzögerung und zusätzlichen Kraftstoffverbrauch. Weiterlesen „AUTOPLAN (09/2020 – 08/2023)“

A-SWARM

Ziel des Vorhabens ist die Erforschung und Entwicklung von Technologien, die einen autonomen Betrieb von elektrisch angetriebenen Wasserfahrzeugen auf Binnenwasserstraßen ermöglichen. Die Anforderungen betreffen sowohl die Echtzeit-Trajektorienplanung auf dem stark begrenzten Raum von Flüssen, Kanälen und Schleusen als auch das möglichst präzise Abfahren dieser Trajektorie unter Einflüssen wie Strömungen, Untiefen, Wind und Begegnungsverkehr, die besondere Herausforderungen auf den Binnenwasserstraßen darstellen. Weiterlesen „A-SWARM

Akustik

Ziel des Vorhabens ist die Verbesserung der experimentellen Prognose der von Schiffen und Antriebssystemen abgestrahlten Schallpegelspektren. Gegenüber der üblichen Vorgehensweise, die Schallpegelprognose allein aus Messungen im Kavitationstunnel abzuleiten, sollen akustische Messungen auch in der Schlepprinne durchgeführt und in die Prognose einbezogen werden. Weiterlesen „Akustik

PSDMan

Im Rahmen des Vorhabens soll der Einfluss von Vordralldüsen (PSD – Pre-swirl duct) auf das Manövrierverhalten von völligen Schiffen, insbesondere der Kursstabilität, und die Wechselwirkung der Vordralldüse mit Ruder und Propeller untersucht werden.

Die Manövriereigenschaften des Modells werden durch Versuche mit und ohne Ausgleichsdüse ermittelt. Im Fokus steht hier die Betrachtung der Gierstabilität. Für die Durchführung von Drehkreisversuchen sind Freilandversuche notwendig. Die Düsenkräfte werden während der Manöver gemessen, um Lastspitzen bestimmen zu können. Weiterlesen „PSDMan

Tag der offenen Tür bei der SVA Potsdam GmbH

Am 31.8.2019 lädt die Schiffbau-Versuchsanstalt Potsdam GmbH wieder zum Tag der offenen Tür ein. Besucher werden die Gelegenheit haben, in kleinen Gruppen an Führungen durch die verschiedenen Werkstätten und Versuchsanlagen teilzunehmen. Mitarbeiter der SVA werden über die Aufgaben und Arbeitsweisen einer Versuchsanstalt berichten und die Stellung des Versuchswesens bei der Entwicklung eines modernen Schiffes erläutern. Einzelne Stationen werden u. a. sein:

  • Computational Fluid Dynamics (Computersimulationen)
  • Propellerfertigung und -vermessung
  • Schlepprinne (Mitfahrt auf dem Schleppwagen möglich)
  • Kavitationstunnel
  • Reibungsmessstand
  • Modellbau-Werkstätten

Uhrzeit: 9:00 – 13:00.

Die SVA freut sich auf Ihren Besuch!

Verbundvorhaben: HYDRAL

Im FuE-Vorhaben sollen die Grundlagen geschaffen werden, um innovative Forschungen im Bereich der Gezeitenturbinen weiter voranzutreiben.

Ziel ist es, in einem der Realität nachempfundenen Turbulenzfeld die Turbinencharakteristiken zu messen sowie eine Messtechnologie zu entwickeln, um instationäre Lasten an Turbineneinzelflügel zu messen. In diesem Zusammenhang soll eine neue Messnabe entwickelt und gebaut werden, die es erlaubt, die Reaktionslasten von Rotoren in dynamischen Nachstromfeldern abhängig von der Flügelposition zu messen. Weiterlesen „Verbundvorhaben: HYDRAL