DPQuer

Ziel des Teilvorhabens der SVA Potsdam im Verbundvorhaben ist es, das Verhalten der Schuberzeugung von Querstrahlrudern bei DP-Operationen unter Berücksichtigung der Motionstabilisierung auf Basis von Messungen und numerischen Berechnungen zu untersuchen und damit die Entwicklung der DP-System-Regelung zu unterstützen.

BWWi_und_Energie_small

Titel: DPQuer – Entwicklung eines automatischen Positionierungssystems für Schiffe mit Voith-Schneider Propellern
SVA-Teilvorhaben: Operationsbedingungen von Querstrahlrudern beim dynamischen Positionieren
Laufzeit: 02/2017 – 01/2020
Projektmanager: M. Steinwand
Förderung: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Projektträger: Projektträger Jülich
Partner: Voith, TUHH, Uni Rostock
Reg.-Nr.: 03SX428D

Die dafür notwendigen experimentellen und numerischen Untersuchungen sollen in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern geplant und an geeigneten Objekten durchgeführt werden.

Die Schwerpunkte können in folgende Etappen unterteilt werden:

  • Definition des Untersuchungsbereichs für die Bestimmung der Schubkräfte von Querstrahlanlagen unter Berücksichtigung des dynamischen Lastenwechsels und von Lufteinbruch
  • Untersuchungen von Querstrahlrudern numerisch und experimentell
  • Validierung der Regelung/Allokationsmodelle mit DP-Versuchen unter Berücksichtigung der Dynamik der Querstrahlanlagen

Im Ergebnis des Verbundvorhabens werden die Dynamik von Querstrahlrudern bei schnellen Schubwechseln, der Einfluss von Lufteinbruch und dessen Reduzierung durch eine geeignete Moti-onstabilisierung in die DP-Regelung (Regelungs- bzw. Allokationssystem) einfließen. Alle Entwicklungen lassen sich auch auf andere Antriebskonfigurationen von Schiff, Antriebs- und Steuersystem, Umweltbedingungen und Versuchsanordnungen, die für das dynamische Positionieren geeignet sind, adaptieren und erweitern.

Im Anschluss der Untersuchungen sollen die, durch die gewonnen Erkenntnisse, unterstützten Einstellungen für das Allokations-/Regelungssystem im Experiment und von den Partnern bei Großausführungsmessungen überprüft werden. Es werden Messungen und Entwicklungen zur Untersuchung von Querstrahlrudern und der dazugehörigen Berechnungen durchgeführt.