News

Kay Domke (SVA) in das Seakeeping Committee der ITTC berufen

Herr Kay Domke, Bereichsleiter Dynamik & Akustik, ist für die 30.Periode der International Towing Tank Conference in das Seakeeping Committee der ITTC berufen worden. Zu den Tasks gehört unter anderem die Betrachtung der vorläufigen Leitlinien für die Bestimmung der Mindestantriebsleistung zur Aufrechterhaltung der Manövrierfähigkeit von Schiffen unter widrigen Bedingungen gemäß MEPC.1/Circ.850/ Rev.2. Das Seakeeping Committee setzt sich aus Wissenschaftlern aller Kontinente zusammen und befasst sich in erster Linie mit dem Verhalten von Schiffen im Seegang. Die SVA freut sich mit Herrn Domke über diese ehrenvolle Berufung.

Information zu Vorsichtsmaßnahmen in Zusammenhang mit dem Coronavirus

Sehr geehrte Kunden und Besucher der SVA Potsdam,

die Gesundheit und Sicherheit von Ihnen und uns steht in Zeiten des Coronavirus an vorderster Stelle. Wir haben im Betrieb die notwendigen Maßnahmen ergriffen und arbeiten zum Teil im Homeoffice. Der Versuchsbetrieb läuft jedoch unter Beachtung aller Hygieneerfordernisse ungehindert weiter. Die SVA steht für dringende Kundenbesuche nach wie vor offen, wir bitten aber zu Ihrem und unserem Schutz, nicht absolut notwendige Besuche entweder zu verschieben oder per Telefonkonferenz durchzuführen. Für diejenigen Partner, für die wir Versuche durchführen und die uns nicht aufsuchen können oder wollen, werden wir die Versuche dokumentieren und umfangreich medial z.B. als Video über unseren FTP-Server zur Verfügung stellen.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die SVA nur besuchen, wenn Sie sich vollständig gesund fühlen und weder aus einem Risikogebiet kommen noch in Kontakt zu einem Infizierten standen. Bitte halten Sie die einschlägigen Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes ein.

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/

Die SVA bedankt sich für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund!

Dr. Christian Masilge

    Geschäftsführer

Tag der offenen Tür bei der SVA Potsdam GmbH

Am 31.8.2019 lädt die Schiffbau-Versuchsanstalt Potsdam GmbH wieder zum Tag der offenen Tür ein. Besucher werden die Gelegenheit haben, in kleinen Gruppen an Führungen durch die verschiedenen Werkstätten und Versuchsanlagen teilzunehmen. Mitarbeiter der SVA werden über die Aufgaben und Arbeitsweisen einer Versuchsanstalt berichten und die Stellung des Versuchswesens bei der Entwicklung eines modernen Schiffes erläutern. Einzelne Stationen werden u. a. sein:

  • Computational Fluid Dynamics (Computersimulationen)
  • Propellerfertigung und -vermessung
  • Schlepprinne (Mitfahrt auf dem Schleppwagen möglich)
  • Kavitationstunnel
  • Reibungsmessstand
  • Modellbau-Werkstätten

Uhrzeit: 9:00 – 13:00.

Die SVA freut sich auf Ihren Besuch!

Besuchen Sie uns auf der SMM 2018 in Hambung

Wir laden Sie herzlich ein, uns auf der SMM 2018 (4.–7. Sept.) in Hambung zu besuchen.
Wir freuen uns, Ihnen die aktuellsten Informationen an unseren Stand “Halle B4.EG, Stand 102” zu präsentieren.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen u.a. zur Verfügung:

Dr. Masilge, Geschäftsführer SVA Potsdam GmbH
Hr. Grabert, Leiter “Widerstand und Propulsion”
Hr. Heinke, Leiter “Propeller und Kavitation”
Hr. Lübke, “Computational Fluid Dynamics”
Hr. Steinwand, Leiter “Manövrieren, Seegang, Energie”

Daneben werden weitere Kollegen aus den genannten Bereichen gern im persönlichen Gespräch auf Ihre Fragen eingehen.

Mini-Cupper-Race 2018


Am 17. Mai fand das traditionelle Mini-Cupper-Race der Lürssen-Gruppe statt. Nachdem das Rennen im letzten Jahr den widrigen Wetterbedingungen auf der Kieler Förde zum Opfer gefallen war, trafen sich diesmal 22 Yachten in Rendsburg zur 11. Austragung des Cups.

Nach einer Kurzerklärung der Wegerechts- und Wettfahrtregeln für die weniger kundigen Steuerleute ging es an den Start. Bei bestem Wetter und 3 Windstärken konnten 7 Wettfahrten absolviert werden, wobei sich die Yacht der Lürssen-Kröger-Werft mit Steuermann Dietrich Kirchner klar gegen die Konkurrenz durchsetzte. Die SVA errang mit dem Geschäftsführer Dr. Christian Masilge am Steuerknüppel der Fernsteuerung den 2. Platz in der Gesamtwertung, Dritter wurde Jan Schoepe / Oldenburger Yacht Interior GmbH & Co. KG.

Das Race wird seit 2007 von der Lürssen –Gruppe mit den 1,30 m langen und 8 kg schweren Modellen der Mini-Cupper-Klasse ausgerichtet. Teilnahmeberechtigt bei diesem Einladungsturnier sind Geschäftspartner, Kunden und Zulieferer der Lürssen – Gruppe. Die Modellboote sind alle identisch, so dass faire Wettbewerbsbedingungen gegeben sind.